Feb 012018
 

Die seitens der Forschung mehrheitlich für echt gehaltenen Paulusbriefe und die Apostelgeschichte 9-18, wo von den Missionsreisen des Paulus die Rede ist, habe ich abgeschlossen. Nun kommen die deuteropaulinischen Briefe an die Reihe. Dabei handelt es sich um Briefe, die sich als paulinische Briefe ausgeben, aber wahrscheinlich von anderen Autoren geschrieben worden sind.

Zu diesen Briefen gehören der Kolosserbrief, der Epheserbrief, der Zweite Thessalonicherbrief sowie der Erste Timotheusbrief, der Zweite Timotheusbrief und der Titusbrief. Letztere drei Briefe werden auch als „Pastoralbriefe“ bezeichnet. Dass nach den Paulusbriefen und den die Missionsreisen des Paulus betreffenden Kapiteln der Apostelgeschichte die deuteropaulinischen Briefe dran kommen, hat einen praktischen Grund: Sie sind im Lichte paulinischer Theologie geschrieben, wobei es interessant ist zu schauen, wo es Übereinstimmungen oder Ähnlichkeiten und wo es Unterschiede gibt. Dabei geht es auch darum, ein Gespür dafür zu entwickeln, wie wahrscheinlich es ist, dass diese Briefe doch echt sind. Das lässt sich am leichtesten in zeitlicher Nähe zur Bearbeitung der echten Paulusbriefe bewerkstelligen. An erster Stelle werde ich den Kolosserbrief erarbeiten, der von vielen Ausleger(inne)n für eine Vorlage des Epheserbriefes gehalten wird.

Das Bibelregister konnte ich wider Erwarten bis zum Ende 2017 nicht fertigstellen. Das werde ich bis Mitte 2018 nachholen. Es stehen noch die Buchstaben S-Z aus.

 

 Kommentieren

Sie können diese HTML-Phrasen und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)